Rauchmelder - Lebensretter


Falsch - Sie haben durchschnittlich nur drei Minuten zum Verlassen des Gebäudes - dann sind Brandrauch und Hitzeentwicklung so groß, dass eine Flucht unmöglich wird.

"Meine Nachbarn oder mein Haustier wecken mich rechtzeitig bei einem Feuer."

Eine gefährliche Fehleinschätzung - auch Ihr sonst so aufmerksamer Nachbar schläft irgendwann und gerade Haustiere neigen dazu, sich in Panik zu verstecken. Tiere reagieren auf Brandrauch noch empfindlicher als Menschen.


"Bei uns kann so etwas nicht passieren, wir passen auf!" 


Stimmt nicht! Elektrische Defekte an Haushaltsgeräten sind häufige Brandursachen, gerade bei der stetig steigenden Anzahl der Standby-Geräte. Auch Brandstiftungen im Keller, in Hausfluren und Treppenaufgängen oder ein Feuer in der Nachbarwohnung, bringen Sie ganz unverschuldet in Lebensgefahr.

 

Da bereits das einmalige Einatmen von Brandrauch tödlich sein kann, ist ein Rauchmelder der beste Lebensretter in ihrer Wohnung. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr. Das gibt ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren. Zigarettenrauch und brennende Kerzen lösen bei qualitativ guten Rauchmeldern in der Regel keinen Alarm aus.

Jeder Rauchmelder muss grundsätzlich an die Decke montiert werden, denn Brandgase sind leichter als Luft und steigen somit nach oben. Am besten ist es, wenn der Melder in der Mitte vom Raum an der Decke hängt, ein Abstand zu Wänden sollte mindestens 50cm betragen, denn in den Ecken bilden sich Wärmepolster, welche evtl. den Rauch verdrängen können.

Im Bereichen wie Küche und Bad sollten keine Rauchmelder platziert werden, da es dort zu Täuschungsalarmen kommen kann welche durch den Wasserdampf bzw. Dämpfe bei der Küchenarbeit verursacht werden.

Die 9V-Blockbatterie ist Handelsüblich nachzukaufen und hält je nach Typ gut ein Jahr.

Nächster Schritt: 

 Also Rauchmelder kaufen und in Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer und Flur installieren!

Sie haben Ihre Sicherheit zumindest teilweise in der Hand – Machen Sie etwas draus! 

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIneMail
© 2010-2015 Marketingverein Fair-Giften e.V.